Berufswettbewerb der Landjugend

Datum: 03.02.2011

Das Berufschulzentrum Radolfzell ist auch 2011 wieder Austragungsort des Berufswettbewerbs der Landjugend (BWB). Am 03. Februar wird dort der Erstentscheid des Wettbewerbs unter dem Motto Grüne Berufe – Wir lassen´s wachsen für rund 40 landwirt

Bundesweit nehmen rund 10.000 Auszubildende der Berufe Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und Weinbau. Berufs- und Fachschüler werden getrennt gewertet: Berufsschüler, die eine Ausbildung zum Landwirt machen bilden die Gruppe LI und die Fachschüler, die sich gerade in diesem Beruf fortbilden, also beispielsweise ihren Meister machen bilden die Leistungsgruppe L II. Zeitgleich stellen rund 200 junge Landwirtinnen und Landwirte in Villingen, Radolfzell, Donaueschingen und Emmendingen sowie 120 Jungwinzerinnen und Jungwinzer in Breisach und Ihringen ihr Können unter Beweis.

Für rund 250 junge Forstwirte aus ganz Baden-Württemberg findet der Berufswettbewerb am 15. April im Forstlichen Ausbildungszentrum Itzelberg in Württemberg statt.

Der Wettbewerb, der bereits zum 30. Mal stattfindet, wird in die Kategorien Allgemeinwissen, Berufstheorie, Schriftverkehr, Präsentation und Berufspraxis unterteilt. Die TeilnehmerInnen sollten unter anderem wissen, wie man einen Stecker fachgerecht repariert, sich in der Bestimmung von Futtermittel und Saatgut auskennen, auf dem Schlepper und am Computer fit sein. Die Aufgaben in LII werden im Team erledigt, während in der Leistungsgruppe I jeder allein um seine Punkte kämpft.

Um 8.30 Uhr findet die Eröffnung statt. Günther Reichle, Direktor des Berufschulzentrums und BLHV-Vizepräsident Franz Käppeler werden kurze Grußworte halten. Die Siegerehrung findet im Anschluss an den Wettbewerb gegen 15.15 Uhr statt. Sie wird ebenfalls von BLHV-Vizepräsident Käppeler vorgenommen.

Die vier besten Einzelteilnehmer (LI) und die fünf besten Teams (LII, nicht in Radolfzell) aller südbadischen Erstentscheide qualifizieren sich für den Verbandsentscheid am 06. und 07. April, der im Bildungszentrum Emmendingen - Hochburg ausgetragen wird. Hinzu stoßen die 8 besten der Vorentscheide in der Sparte Hauswirtschaft.

Beim Bundesentscheid, der vom 23. – 27. Mai in Württemberg-Hohenzollern und Baden (Weinbau) stattfindet werden dann die Sieger der Verbands- und Landesentscheide Südbaden vertreten.

Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre vom Deutschen Bauernverband veranstaltet wird, wird in Südbaden vom Bund Badischer Landjugend (BBL), dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV) sowie in enger Zusammenarbeit mit den Haus-, Land- und Forstwirtschaftlichen Ausbildungsstätten, den Ämtern für Landwirtschaft und dem Weinbauverband ausgerichtet. Unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz soll mit dem BWB die hohe Qualität der Aus- und Fortbildung in den grünen Berufen deutlich gemacht werden. Weiteres Ziel ist die Förderung der beruflichen und persönlichen Fähigkeiten der Auszubildenden.