Online-Befragung zum technischen Bodenschutz

16.02.2017

Landwirtschaftliche Maschinen haben in den letzten Jahrzehnten an Größe und Masse zugenommen. Dies kann sich unter ungünstigen Randbedingungen negativ auf die Bodenstruktur auswirken und die ökologische und ökonomische Leistungsfähigkeit des Bodens beeinträchtigen.

 

 

Um erstmalig einen bundesweiten Überblick zum angewandten technischen Bodenschutz zu gewinnen, führt das Verbundforschungsprojekt „SoilAssist - Nachhaltige Sicherung und Verbesserung von Bodenfunktionen durch intelligente Landbewirtschaftung – Ein Assistenzsystem für die Praxis “ vom 10.02. bis 31.03.2017 eine Online-Befragung von Landwirten durch. Die Befragung richtet sich an alle Landwirte.

Unter www.soilassist.de/umfragen/landwirte können Sie an der Befragung teilnehmen. Der Zeitaufwand beträgt nicht mehr als 30 Minuten. Durch Ihre Teilnahme ermöglichen Sie es den Wissenschaftlern des Thünen-Instituts, der Universität Kiel und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, die Potenziale und Hemmnisse des technischen Bodenschutzes vielseitig zu analysieren. Ziel ist es, den landwirtschaftlichen Bodenschutz bei der Befahrung von Ackerflächen ganzheitlich zu betrachten. Das bedeutet, negative Veränderungen der Bodenstruktur und -funktionalität frühzeitig zu erkennen und durch ein angepasstes Management zu vermeiden.

Aufbauend auf den Umfrageergebnissen werden mittelfristig ein Assistenzsystem für landwirtschaftliche Maschinen erarbeitet und konkrete Praxishilfen bereitgestellt. Darüber hinaus münden die Ergebnisse in konkrete Vorschläge für politische Entscheidungsträger.

Mit Ihrer Teilnahme können Sie an einer Verlosung teilnehmen. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des SOILAssist-Projektes (www.soilassist.de).

 

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kommentare zu „Online-Befragung zum technischen Bodenschutz “

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Um Kommentare zu verfassen müssen Sie sich zunächst anmelden oder kostenlos ein Benutzerkonto registrieren.

Geben Sie Ihren BLHV-Benutzernamen ein.
Geben Sie hier das zugehörige Passwort an.