Anmelden zur Wiesenmeisterschaft 2017

09.03.2017

Der Naturpark Südschwarzwald und der BLHV kooperieren dieses Jahr für die fünfte Wiesenmeisterschaft. Die Anmeldung ist offen für alle Bewirtschafter im Raum Münster- und Wiesental sowie in Kandern, Kandertal, Kleinen Wiesental, Hexental und Münstertal. Die Anmeldefrist endet am 2. Mai.

Touristen und Erholungssuchende erfreuen sich an den artenreichen Wiesen im Schwarzwald, doch die wenigsten wissen, welche Leistungen Landwirte für den Erhalt solcher Flächen erbringen müssen. Dazu kommt, dass Landwirte artenreiche Grünlandbestände nicht in erster Linie für die Augen von Touristen und Wanderern erhalten, sondern um ihr Vieh mit ausreichend Nährstoffen und Energie zu versorgen.

 

Leistungen ins  Bewusstsein rücken

Diese Leistungen werden mit der Wiesenmeisterschaft 2017 einmal wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Es soll auf die Verdienste der Berglandwirte aufmerksam gemacht werden, die mit ihrer Arbeit die Schwarzwälder Kulturlandschaft pflegen.

 

Artenreichtum und Vielfältigkeit

Mit der Wiesenmeisterschaft sollen Landwirte ausfindig gemacht werden, die bei der Bewirtschaftung ihres Grünlandes auf hohen Artenreichtum und Vielfältigkeit achten und zugleich eine ausgewogene, futterbauliche Qualität erzielen. In der Meisterschaft werden daher nicht nur Artenvielfalt an Pflanzen und ökologisches Potenzial, sondern auch Futterertrag und Futterqualität für das Vieh bewertet.

Jede Bewerbung um den Titel der Wiesenmeisterschaft ist von großem Nutzen, da damit die Leistungen der Landwirte für artenreiches und futtertaugliches Grünland ins Blickfeld derer gerückt werden, die sonst unwissend über diese Wiesen spazieren. Dieses Jahr sind alle Bewirtschafter von artenreichen Wiesen im Kandertal, Kleinen Wiesental, Hexental sowie im Münstertal in den Regionen Münster- und Wiesental sowie in Kandern angesprochen. Diese müssen  mindestens vier der auf dem Meldebogen abgebildeten Arten/FAKT-Kennarten „Artenreiches Grünland“ aufweisen (siehe Anmeldebogen auf der BLHV-Homepage). Ausgeschlossen sind Flächen unter 30 ar und Flächen mit Giftpflanzen wie zum Beispiel Herbstzeitlose und Jakobskreuzkraut.

Die angemeldeten Wiesen und Weiden werden in der zweiten Maihälfte von Fachleuten begutachtet. Auf Grundlage dieser Vorauswahl werden die Sieger nach einer Begehung durch eine Jury ermittelt.

 

Sieger in zwei Kategorien

Dabei sollen Sieger in zwei Kategorien ermittelt werden: 1. Wiesen und Weiden (FAKT-Förderung möglich) sowie 2. Sehr extensive Wiesen und Weiden (Förderung nach FAKT und Landschaftspflegerichtlinie möglich).

Die drei Erstplatzierten in jeder Kategorie erhalten hochwertige Preise, unter anderem Gutscheine für die Naturpark-Wirte. Jeder Teilnehmer erhält eine Kurzdokumentation mit Foto und Artenliste von seiner Fläche.

 

Kontakt und Anmeldebogen: Geschäftsstelle des Naturparks Südschwarzwald, Holger Wegner, Telefon 07676/933615 oder E-Mail: holger.wegner@natur park-südschwarzwald.de

 

El

 

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kommentare zu „Anmelden zur Wiesenmeisterschaft 2017“

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Um Kommentare zu verfassen müssen Sie sich zunächst anmelden oder kostenlos ein Benutzerkonto registrieren.

Geben Sie Ihren BLHV-Benutzernamen ein.
Geben Sie hier das zugehörige Passwort an.