Zuschuss der Tierseuchenkasse zur Impfung gegen die Blauzungenkrankheit

10.03.2017

Die Tierseuchenkasse und das Land Baden-Württemberg unterstützen 2017 die Blauzungenimpfung mit einem Impfzuschuss.

Von der Tierseuchenkasse werden 0,50 Euro je Impfvorgang Rind und 0,25 Euro je Impfvorgang Schaf und vom Land Baden-Württemberg 0,50 Euro je Impfvorgang Rind und 0,40 Euro je Impfvorgang Schaf/Ziege als Beihilfe zur Impfung gezahlt (Erläuterung: Impfung mit zwei Impfstoffen (Stamm 4 und 8) zum selben Impftermin sind zwei Impfvorgänge). Die Impfung mit einem Kombinationsimpfstoff stellt einen Impfvorgang dar.

Der Zuschuss (Beihilfe) darf nach Vorgaben der EU nur an den impfenden Tierarzt ausbezahlt werden.

Den Antrag auf Zuschuss zur Impfung sowie eine Beschreibung der Zuschussabrechnung findet man auf der Homepage der Tierseuchenkasse unter http://www.tsk-bw.de/Informationen/Aktuelles.php

 

 

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kommentare zu „Zuschuss der Tierseuchenkasse zur Impfung gegen die Blauzungenkrankheit“

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Um Kommentare zu verfassen müssen Sie sich zunächst anmelden oder kostenlos ein Benutzerkonto registrieren.

Geben Sie Ihren BLHV-Benutzernamen ein.
Geben Sie hier das zugehörige Passwort an.