Bundesweiter Aktionstag „Grillen“

04.04.2017

Am 26. April werden alle Landesbauernverbände und der Deutsche Bauernverband wieder einen gemeinsamen Aktionstag veranstalten. Dieses Mal sollen Fleischkonsum und Tierhaltung im Fokus stehen. Dafür  hat man als Motto „Grillen“ gewählt.

 

Verbraucher sollen aufgefordert werden, sich mit Tierhaltern auszutauschen, um über die Zukunft der Nutztierhaltung zu diskutieren. Der BLHV plant, gemeinsam mit dem Bund Badischer Landjugend, eine zentrale Veranstaltung am Kartoffelmarkt in Freiburg. Dort soll eine nachgestellte Garten-Grillszene mit Bratwurststand Passanten anlocken. Bevor man in den Genuss von regional erzeugter Bratwurst und Limonade kommt, muss man sich jedoch erst dem Dialog mit den Landwirten stellen. Diese können dann hervorheben, mit welchem Engagement und welcher Kompetenz Nutztiere gehalten werden. Im Gespräch sollen zudem Vorurteile gegenüber der modernen Tierhaltung angegangen werden.

Auf die Botschaft des Aktionstages haben sich die Präsidenten aller Bauernverbände im Verbandsrat geeinigt. Der BLHV-Vorstand begrüßt, dass man mit der Aktion für ein besseres Image von Fleisch werben möchte. Mit der Aktion will man zum einem bestehende Vorurteile gegenüber der Tierhaltung widerlegen,  aber auch  für die Leistung der Tierhalter werben, die  365 Tage im Jahr für ihre Tiere im Einsatz sind.

 „Zur Grillsaison brutzeln in deutschen Parks und Gärten Schweinenacken, Bratwürste und Lammkoteletts. Da unsere Landwirte das erst möglich machen, dies aber kaum noch jemandem bewusst ist, haben wir uns für den Slogan: "Wir machen deinen Sommer" entschieden", erklärt Pressesprecher Padraig Elsner die Kommunikationsstrategie des Verbandes.

 

„Regional isch ideal“

In der Freiburger Innenstadt werde dann alles zusammenkommen: die vertraute Grillszene und   Landwirte, die als Botschafter für die Tierhaltung auftreten sollen, erklärt Elsner. Zusätzlich möchte man in Kooperation mit der Landjugend einen neuen Sticker herausbringen mit dem Slogan „Regional isch ideal“. Damit soll  für alle regionalen landwirtschaftlichen Erzeugnisse geworben werden.

„Aufgrund des Serverschadens im Haus der Bauern stehen die Vorbereitungen für den Aktionstag derzeit still, aber wir sind zuversichtlich, dass noch alles rechtzeitig auf die Beine gestellt wird“, beschreibt der Referent für Öffentlichkeitsarbeit die aktuelle Situation. Man sei natürlich wieder auf die Unterstützung der Mitglieder angewiesen, so suche man noch Gartenmöbel, die man für die Grillszene einsetzen möchte. Unterstützer und Interessenten können sich direkt an Padraig Elsner wenden, E-Mail: padraig [dot] elsneratblhv [dot] de.

 

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kommentare zu „Bundesweiter Aktionstag „Grillen““

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Um Kommentare zu verfassen müssen Sie sich zunächst anmelden oder kostenlos ein Benutzerkonto registrieren.

Geben Sie Ihren BLHV-Benutzernamen ein.
Geben Sie hier das zugehörige Passwort an.