Kommentar: Wer mitspielen will,  muss wissen, worum es geht

17.02.2017

Das Politikpodium beim Agrartag in Donaueschingen gab uns einen ersten Vorgeschmack auf den agrarpolitischen Wahlkampf zur Bundestagswahl.

Vertreter der Parteien CDU, SPD, die Grünen, FDP und AfD stellten sich in den Donauhallen den Fragen der Landwirte. Was ich als Moderator der Diskussion positiv in Erinnerung behalte, sind die Forderungen, insbesondere geäußert von Andrea Kanold (FDP), in Bezug auf Glyphosat, dass man über Landwirtschaft auf Grundlage von Fakten und Sachverhalten diskutieren müsse.

Wenn man sich an dieses Credo in den kommenden sieben Monaten auch wirklich halten würde, dann hätte der landwirtschaftliche Berufsstand eine Sorge weniger.  Ob der Wahlkampf auf dem Rücken der Landwirte ausgetragen wurde, wissen wir leider erst später. Die  innere Sicherheit sollte den Tenor bestimmen und sie wird wahrscheinlich ideologisch geprägte Wortgefechte auf sich ziehen, welche sich sonst in der Agrarpolitik abspielen würden.  Die Hoffnung auf Sachlichkeit stirbt also zuletzt, insbesondere nachdem Barbara Hendricks ihre neuen Bauernregeln abgeblasen hat.

Aber was können wir agrarpolitisch von der AfD erwarten? Wie ihr Vertreter am Politikpodium in Donaueschingen  zugab, ist diese Partei agrarisch noch schwach besetzt. Da läuten bei mir die Alarmglocken. Wenn es innerparteilich zu wenig landwirtschaftliche Kompetenz gibt und man sich trotzdem auf dem agrarpolitischen Parkett in Szene setzen möchte, ist die Gefahr groß, dass man sich auf Wahlversprechen einlässt, die verlockend klingen, aber kaum zu halten sind. Daher gilt für alle Parteien: Wer sachlich mitdiskutieren will, muss Ahnung haben.

 

Padraig Elsner, BLHV

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kommentare zu „Kommentar: Wer mitspielen will,  muss wissen, worum es geht“

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Um Kommentare zu verfassen müssen Sie sich zunächst anmelden oder kostenlos ein Benutzerkonto registrieren.

Geben Sie Ihren BLHV-Benutzernamen ein.
Geben Sie hier das zugehörige Passwort an.