„Bauer unser“ sehen – mit unseren Bauern reden

13.04.2017

Der südbadische Bauernverband lädt am Sonntag, 23. April, zum gemeinsamen Kinobesuch im Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Straße 268–270, in Freiburg ein. Dort läuft der Film „Bauer unser“. Anschließend kann noch diskutiert werden.

 

Die österreichische Agrardokumentation „Bauer unser“ zeige gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Bauernhöfen zugehe, so die Macher des Films. Doch zeigt der Film auch, wie es auf südbadischen Bauernhöfen zugeht? Eindeutiger Tenor des Films: „So kann es nicht weitergehen! Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten der Landwirte im Film in Frage.“

 

Sonntagsmatinee um 11 Uhr

Auch die südbadischen Landwirte blicken sorgenvoll in die Zukunft, aber was brauchen sie für eine sichere Zukunft? Um über noch offene Fragen zu sprechen, möchte der BLHV den Film mit Verbraucherinnen, Verbrauchern, Bäuerinnen und Bauern, Landfrauen- und Landjugendvertretern gemeinsam ansehen. Dafür zeigt das Kino im Friedrichsbau auf Anfrage des BLHV den Film ein letztes Mal in einer Sonntagsmatinee um 11.00 Uhr am 23. April. Im Anschluss (13 Uhr)  findet eine Diskussion im Grünhof, Belfortstraße 52, statt (www.gruenhof.org).

 

Info, Preise

Der BLHV empfiehlt, rechtzeitig Karten zu reservieren:

Telefon: 0761/36031, Ticketpreise: 8 €, ermäßigt 7,50 €, mit Cinecard 7 € und für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 5,50 €. Hinweis: Die Kinoleitung empfiehlt, die Tickets online zu kaufen, so spart man sich die Wartezeit an der Kasse.

Weitere Informationen:

http://www.friedrichsbau-kino.de/info/lage_friedrichsbau.php

http://www.mfa-film.de/

kino/id/bauer-unser/

 

​El

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kommentare zu „„Bauer unser“ sehen – mit unseren Bauern reden“

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Um Kommentare zu verfassen müssen Sie sich zunächst anmelden oder kostenlos ein Benutzerkonto registrieren.

Geben Sie Ihren BLHV-Benutzernamen ein.
Geben Sie hier das zugehörige Passwort an.