Ehrenamt und Organe

Der BLHV ist in drei Ebenen gegliedert: Ortsvereine, Kreisverbände und Landesverband. Die Mitglieder bilden das Fundament. Sie sind in über 500 Ortsvereinen organisiert.

Diese Ortsvereine bilden sich aus einer oder mehreren politischen Gemeinden oder Ortsteilen. Ihre Organe sind der Ortsvorstand und die Ortsvereinsversammlung.

Die Ortsvereine eines Landkreises bilden den Kreisverband. In besonderen Fällen können auch mehrere Landkreise zu einem Kreisverband zusammengefasst werden. Insgesamt gibt es vier Kreisverbände im Bezirk Achern, drei im Bezirk Stockach und je zwei in den anderen fünf Bezirken. Die Organe der Kreisverbände sind der Kreisvorstand und die Kreisversammlung.

Der Landesverband hat drei Organe: Verbandsvorstand, Verbandsauschuss und Landesversammlung. Der Landesvorstand und der Verbandsauschuss werden in den beiden Unterseiten genauer beschrieben. Die Landesversammlung nimmt jährlich den Geschäftsbericht entgegen und kann über außergewöhnliche Maßnahmen beschließen. Die Landesversammlung setzt sich aus Delegierten zusammen. Das sind Mitglieder aus den Kreisverbänden, die Mitglieder des Verbandsausschusses, die Vorsitzenden der Arbeitsausschüsse und Arbeitsgruppen sowie anderer Vereinigungen des BLHV.  Bei der Landesversammlung haben die Delegierten Gelegenheit, zur Verbandsarbeit und zu agrarpolitischen Grundsatzfragen Stellung zu beziehen.

Fachausschüsse und Arbeitsgruppen werden vom Landesvorstand berufen, sie beraten den Vorstand zu definierten Sachthemen.