BLHV zur Entfristung der „70 Tage-Regelung“

weiter

BLHV zur Entfristung der „70 Tage-Regelung“

| Pressemitteilungen

Die Entfristung der „70-Tage-Regelung“ ist ein bedeutender Erfolg unserer berufsständischen Arbeit, betont BLHV-Präsident Werner Räpple.

„Die Einigung der Koalitionspartner erfüllt eine wichtige Verbandsforderung, von der viele Sonderkulturbetriebe profitieren werden“, so Räpple. Er erinnert an die zahlreichen Kontakte zu verschiedenen Politikern auf Bundes- und Landesebene, bei denen BLHV und Landwirtschaftlicher Arbeitgeberverband im BLHV diese Forderung wiederholt vorgetragen und mit Sachargumenten begründet hatten. Das beharrliche Bohren dicker Bretter zahle sich auch in der berufsständischen Arbeit aus, so der Verbandspräsident. In diesem Zusammenhang dankt Räpple, stellvertretend für alle anderen Politiker, dem Bundestagsabgeordneten Peter Weiß ausdrücklich für sein persönliches Engagement in dieser Sache.

bbd 15-18 Entfristung der 70-Tage-Regelung.pdf