Jede Unterschrift zum Volksantrag zählt

weiter

Jede Unterschrift zum Volksantrag zählt

| Verbandsarbeit
Tags: Volksantrag

Schon seit zwei Wochen sammeln der BLHV und die Unterstützer des Volksantrages erfolgreich Unterschriften, und nun haben auch die BBZ-Leser die Gelegenheit, sich zu beteiligen. Mit Ihrer Unterschrift stehen Sie dafür ein, dass die Verantwortung für den  Umwelt- und Artenschutz in Baden-Württemberg nicht allein auf die Landwirtinnen und Landwirte übertragen wird, dass Anreize vor Verboten kommen und dass auch der Handel Verantwortung übernimmt. Wenn rund 40000 Unterschriften eingesammelt wurden, dann muss sich der Landtag mit den Forderungen des Volksantrags befassen und dazu Stellung nehmen. Den kompletten Volksantrag und die Begründungen der darin aufgeführten Punkte finden Sie unter www.volksantrag-gemeinsam.de. Je mehr Unterschriften zusammenkommen, desto stärker wiegt die Aufforderung an die Politik, Umwelt- und Artenschutz zur Gesellschaftsaufgabe zu machen. Dafür wird Ihre Unterstützung gebraucht: Sammeln Sie also auch im Freundes- und Bekanntenkreis Unterschriften. Das unausgefüllte Formular aus der BBZ-Beilage können Sie beliebig oft vervielfältigen, außerdem steht eine druckfähige PDF-Datei zum Download auf der Website www.volksantrag-gemeinsam.de zur Verfügung. Für größere Sammelaktionen können Sie bei den BLHV-Geschäftsstellen auch eine größere Anzahl an Unterschriftenformularen abholen. Dort steht Ihnen auch kostenfreies Werbematerial wie Flyer, Poster und Aufkleber zur Verfügung. Für die Außenwerbung eignet sich das besonders große Hohlkammer-Plakat. Es ist aus wetterfestem, stabilem Material und kann auch an Feldrändern aufgestellt werden – aufgrund der Größe ist nur die Abholung bei den Bezirksgeschäftsstellen des BLHV möglich. Ausgefüllte Unterschriftenformulare sollten Sie am besten auch wieder bei den Bezirksgeschäftsstellen abgeben. Diese werden dort gesammelt und zur Beglaubigung an die Gemeinden gesendet.

Elsner