So finden Ausbilder und Auszubildende zusammen

weiter

So finden Ausbilder und Auszubildende zusammen

| Verbandsarbeit

Ausbildungsplattform für südbadische Betriebe beim Bund Badischer Landjugend

Betriebe können sich im Laufe dieses Monats auf der Plattform präsentieren,  die für beide Seiten, Ausbilder und Azubi, viele Vorteile mit sich bringt. Außerdem soll die Plattform dazu beitragen, die Ausbildungszahlen auf einem stabilen Niveau zu halten und die Grünen Berufe attraktiver zu machen.

Die Ausbilder können ihren Betrieb beschreiben und Fotos hochladen. Es besteht die Möglichkeit in der Beschreibung die Betriebsphilosophie vorzustellen, anstehende Arbeiten zu kommunizieren und die Rahmenbedingungen der Ausbildung aufzuzeigen. Durch die Fotos können kommende Auszubildende einen ersten Eindruck vom Hof erlangen, die zur Verfügung stehenden Technik bewundern und/oder die Familie hinter dem Betrieb „kennenlernen“. 

Die Vorteile für die Auszubildenden liegen auf der Hand. Auf einen Blick kann festgestellt werden, ob ein Anruf für das kommende Jahr lohnt, also ob die Stelle schon vergeben ist oder nicht. Auch durch die Möglichkeit der Betriebsbeschreibung und der Fotos, der genauen Lage des Betriebs mittels einer interaktiven Karte und einer gezielten Suche nach Landkreis und/oder Betriebszweig machen die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb attraktiv. Wer der zugehörige Ausbildungsberater ist, wird ebenso mit angezeigt.

Am besten schon jetzt registrieren!
Registrieren können sich alle anerkannten Ausbildungsbetriebe im Regierungsbezirk Freiburg über folgenden Link: https://kurzelinks.de/bbl-reg
Da auch Praktika angeboten werden sollen, bitten wir die Betriebe, die derzeit nicht ausbilden, die Möglichkeit eines Praktikums in Erwägung zu ziehen.

Wie läuft das Procedere genau ab?
Nach der Registrierung erhält das RP Freiburg eine Nachricht und prüft, ob der Ausbildungsbetrieb anerkannt ist. Wenn ja, werden die Betriebszweige markiert, die für diesen Betrieb relevant sind. Nach der Freigabe prüft die Landjugend den Eintrag erneut, bevor er freigeschaltet wird. Daraufhin kann der Betriebsleiter Texte, Fotos und das Logo des Betriebs hochladen. Um die Seite aktuell zu halten, sollte einmal im Jahr aktualisiert werden, ob die Stelle für die kommenden Jahre noch frei ist oder nicht. Ab 20.04 ist die Börse auf der Homepage sichtbar.