Natur & Umwelt News Termine

Naturpark-Vespertouren im Herbst

Feldberg/Region – Nach dem erfolgreichen Start der Vespertouren Anfang August finden im Herbst noch zwei weitere Termine statt. Die Naturpark-Vespertouren vereinen die Freuden einer Wanderung oder Radtour in der Schwarzwälder Kultur- und Naturlandschaft mit dem Genuss regionaler Köstlichkeiten.

Am 5. September bieten 6 Höfe und am 3. Oktober 9 Höfe im Naturpark Südschwarzwald leckere Vespersäckle „to go“ an. Enthalten sind neben Backwaren, Käse, Wurst, Obst, Gemüse und Getränken Vorschläge für Wander- oder Radtouren in der näheren Umgebung. Auch vegetarische Vesper können auf den meisten Höfen bestellt werden. Das Besondere daran: Die Zutaten für die Produkte stammen direkt vom Hof und aus der Region. Und da jeder landwirtschaftliche Betrieb eigene Schwerpunkte und Erzeugnisse hat, ist auch jedes Vespersäckle individuell bestückt.

Die Vespertouren sollen zeigen, was die landwirtschaftlichen Betriebe im Schwarzwald leisten: Sie sorgen mit ihrer Bewirtschaftung für die Pflege und Offenhaltung der Landschaft. Gleichzeitig produzieren sie leckere Köstlichkeiten. Mit dem Kauf der Vespersäckle unterstützen die Gäste die bäuerlichen Familienbetriebe und können vor Ort mit ihnen ins Gespräch kommen. Und dank kurzer Transportwege bei der Vermarktung der Produkte werden außerdem Klima und Umwelt geschont. Selbst die Anreise auf einige der Höfe ist mit ÖPNV möglich.

Alle Infos zu den teilnehmenden Höfen, den jeweiligen Vesperangeboten sowie den Vorschlägen für Wander- und Radtouren finden sich unter www.naturpark-vespertouren.de.

Interessierte können ihren Wunschbetrieb ganz einfach auf der Naturpark-Website auswählen und die Vespersäckle direkt dort bestellen. Am gebuchten Termin holt man das Vesper am Hof ab und kann direkt loswandern oder -radeln.

Dieses Projekt wurde gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württembergs und der Lotterie Glücksspirale.

Bildnachweise:

Bild 1: Die Naturpark-Vespertouren verbinden kulinarischen Genuss und Naturerlebnis. © Naturpark Südschwarzwald

Bild 2: Die Vespersäckle „to go“ stehen zur Abholung bereit. © Naturpark Südschwarzwald

Bild 3: Mit der Beweidung der Flächen sorgen die landwirtschaftlichen Betriebe im Schwarzwald für die Pflege und Offenhaltung der Landschaft. © Naturpark Südschwarzwald

Informationen zum Naturpark Südschwarzwald
Der Naturpark Südschwarzwald wurde 1999 gegründet und zählt mit seinen 394.000 Hektar zu den größten Naturparken Deutschlands. 115 Gemeinden, 5 Landkreise und 1 Stadtkreis sind Teil davon sowie Vereine, Verbände, Unternehmen und Privatpersonen. Der Naturpark wird von einem breiten ehrenamtlichen Engagement getragen und versteht sich als „Werkstatt regionalen Handelns“. Gemeines Ziel mit seinen Mitgliedern und Partnerorganisationen ist die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes sowie der Erhalt der historisch gewachsenen Kulturlandschaft im Südschwarzwald. Dank der Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg, die Lotterie Glücksspirale und die EU können Projekte aus den Bereichen nachhaltiger Tourismus, Kultur und Tradition, Regionalvermarktung, Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz und Landschaftspflege, Klimaschutz und -anpassung, Architektur und Siedlungsentwicklung sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung finanziell gefördert werden. Grundlage seiner Arbeit ist der Naturpark-Plan 2025. Alle Informationen zum Naturpark finden sich unter www.naturpark-suedschwarzwald.de.

Consent Management mit Real Cookie Banner