Berlin, Berlin...

weiter

Berlin, Berlin...

| Verbandsarbeit

Am Sonntag trafen sich mehrere hundert Bauernfamilien mit über 400 Traktoren am Parkplatz der Firma Herrenknecht in Schwanau-Allmannsweier.

Der Platz war Staffeletappenziel  der Initiative „Land schafft Verbindung“ für die Bauernkundgebung am Dienstag in Berlin.

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“, singen Fußballanhänger bei Spielen um den DFB-Pokal, um ihre Mannschaft anzufeuern. Ähnlich freudig und  erwartungsfroh war die Stimmung bei der Bauernkundgebung in Allmannsweier. Das Zusammentreffen der Bäuerinnen und Bauern aus Südbaden war getragen von Gemeinschaftsgefühl und dem Willen, für die eigenen existenziellen Interessen einzutreten und zu kämpfen: eine ausgesprochen positive Aufbruchstimmung vor ernstem Hintergrund. Zuvor waren die Teilnehmer auf Hunderten Traktoren aus mehreren Richtungen in beeindruckend langen Konvois zum Etappenzielort   Allmannsweier gefahren. Eine  Delegation von „Land schafft Verbindung“ machte sich sodann mit ihren Schleppern nach Berlin auf. Viele andere traten die Reise in die Bundeshauptstadt mit Bussen und Bahn an.

Eberenz

Im Schlepperkonvoi zum Etappen-Treffpunkt Allmannsweier: Es kamen rund dreimal mehr Traktoren, als die Organisatoren angenommen hatten.

Thomas Frenk (links), Beiratsmitglied von „Land schafft Verbindung“, bat BLHV-Präsident Werner Räpple (rechts) und Stefan Lehmann, Mitglied im Bundesvorstand des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM), gemeinsam auf die Kundgebungsbühne.

Die Kundgebungsteilnehmer hören aufmerksam, was ihnen Vertreter der Bauern und Politiker von kommunaler Ebene, Land und Bund mitteilen.

Ein Fahrzeug muss nicht groß sein, um auf sich aufmerksam zu machen.

In Allmannsweier wurden Landwirte mit dem Forderungspapier von „Land schafft Verbindung“ auf die Reise nach Berlin verabschiedet (von links): BLHV-Präsident Werner Räpple, Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner (SPD), die Landwirte Kevin Vogel, Thomas Frenk und Niklas Henninger sowie Marion Gentges, Landtagsabgeordnete (CDU).