BLHV begrüßt Kulturlandschaftsrat

weiter

BLHV begrüßt Kulturlandschaftsrat

| Verbandsarbeit
Tags: Elsner Volksantrag

Landwirtschaftsminister Peter Hauk ruft den im Volksantrag geforderten Kulturlandschaftsrat ein und lädt schon zum 7. Oktober  ein, „um Brücken zu schlagen zwischen allen Akteuren, die Verantwortung tragen bei der Erhaltung unserer Kulturlandschaft“.

So heißt es jetzt in der Einladung für den BLHV. BLHV-Präsident Werner Räpple lobte die Entscheidung des Ministers, jetzt einen Kulturlandschaftsrat einzuberufen. „So können wir den Dialog unmittelbar weiterführen und halten die Idee des Volksantrags am Leben“, erklärte Räpple. „Das Gremium wird wichtig sein, um uns den Zielkonflikten stellen zu können, die es bei der Kooperation zwischen Landwirtschaft und Naturschutz zwangsläufig immer geben wird.“ Nachdem im Landtag zunächst nur beschlossen wurde, dass die Forderung nach einem Kulturlandschaftsrat erst einmal geprüft werden müsse, hielt man es seitens des BLHV für unwahrscheinlich, dass dieses Gremium zeitnah einberufen werde. „Umso mehr begrüßen wir jetzt das Vorgehen des Ministers“, betonte Räpple und kündigt, dass der BLHV mit klaren Erwartungen in die Treffen gehen werde, auch schon bei der Auftaktveranstaltung: „Neben dem Austausch mit den anderen Akteuren erwarten wir, dass eine arbeitsfähige Organisationsstruktur entwickelt wird, die dann auch mit ausreichenden Kompetenzen ausgestattet wird.“

Elsner