Vorträge und Diskussion rund um die Milch

weiter

Vorträge und Diskussion rund um die Milch

| Nutztiere
Tags: Armbruster

Der BLHV richtet zusammen mit dem LBV (Landesbauernverband in Baden-Württemberg) am 26. Februar eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Zukunftssicherung des heimischen Milchsektors“ aus.

Fachleute aus Berufsstand und Wirtschaft stehen Rede und Antwort.

Die Milcherzeugung spielt für die baden-württembergische Landwirtschaft eine enorme Rolle, erklärt der BLHV. Rund jeder fünfte Euro stamme aus der Milchproduktion. Neben der ökonomischen Bedeutung seien die Milchviehbetriebe für die Erhaltung und Pflege des  Grünlands und der Kulturlandschaft unverzichtbar, betont die südbadische Berufsstandsvertretung. 
Der Milchbranche insgesamt misst der Berufsstand somit herausgehobene Bedeutung für die gesamte Landwirtschaft und den ländlichen Raum bei. „Doch allein zwischen 2010 und heute haben rund 40 Prozent der Milchviehhalter in Baden-Württemberg ihre Produktion eingestellt, was einer jährlichen Aufgaberate von rund fünf Prozent entspricht“, erklärt der BLHV. 
Für die Milchviehbetriebe im Land stelle sich vor dem Hintergrund von extremen Preisschwankungen und des rasch voranschreitenden Strukturwandels die Frage, welche Herausforderungen der heimische Milchsektor inmitten globaler Märkte und zunehmender gesellschaftlicher Ansprüche bewältigen müsse und wie er vor diesem Hintergrund seine Zukunft gestalten könne.

Der BLHV bietet daher zusammen mit dem LBV eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Zukunftssicherung des heimischen Milchsektors“ mit renommierten Fachleuten an.

Referenten und Themen:
Ludwig Börger, Milchreferent Deutscher Bauernverband, Berlin: Strategie 2030 und QM 2020 – welchen Nutzen haben diese für die heimische Milchbranche? 
Dr. Markus Albrecht, Geschäftsführer Milchwirtschaftlicher Verein Baden-Württemberg: Ist unsere Milchviehhaltung für das öffentliche Bild von Tierwohl gut genug? 
Torsten Sach, Milchindustrieverband, Berlin: Retten Milchersatzprodukte die Welt? Relevanz für die Milchproduktion, gesetzliche Bestimmungen und zukünftige Entwicklungen

Nach den Vorträgen  findet eine Podiumsdiskussion unter Einbeziehung der Veranstaltungsteilnehmer statt. Diese wird von Ariane Amstutz, Pressesprecherin des LBV, moderiert. Begrüßen wird der Vizepräsident des LBV, Gerhard Glaser, das Schlusswort hält der Vizepräsident des BLHV, Peter Graf.  Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann und wo?
Die Veranstaltung findet am Mittwoch,  26. Februar, im Landgasthof Linde, Meßkircher Straße 23 in 72505 Krauchenwies-Göggingen (Landkreis Sigmaringen) von 13.30 Uhr bis circa 16.30 Uhr statt.

 

arm

Die Milch ist wichtig: Daher richten die beiden Bauernverbände im Land am 26. Februar eine gemeinsame Tagung zum Milchsektor in Baden-Württemberg aus.