Wolfsnachweis in Hinterzarten

weiter

Wolfsnachweis in Hinterzarten

| Nutztiere

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg (FVA) hat das Umweltministerium heute über ein Fotofallenbild informiert, das am 06. Juni 2019 bei Hinterzarten im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald aufgenommen wurde. Die FVA hat das Bild am 10. Juli 2019 erhalten und beurteilt es als eindeutigen Nachweis für einen Wolf (C1).

Dieser Nachweis steht vermutlich im Zusammenhang mit einer Beobachtung vom 6. Juni 2019 in Hinterzarten, über die wir Sie bereits am 07. Juni 2019 informiert haben. Der Beobachter konnte damals ein Foto machen, dessen Qualität für eine sichere Bestimmung des abgebildeten Tieres nicht ausreichte. Wo sich das Tier derzeit aufhält, lässt sich nicht sagen. Die FVA hat die örtlichen Wildtierbeauftragten über den Sachverhalt informiert und um vermehrte Aufmerksamkeit bezüglich weiterer Beobachtungen gebeten.

Bei unzureichendem Herdenschutz können kurzfristig über die FVA die vom Umweltministerium zum Verleih bereitgestellten Notfall-Zaunsets bzw. Flatterband mit Stangen für 1,2 m Höhe angefragt werden (Tel.: 0761/4018-274).

Bitte informieren Sie Ihre Verbandsmitglieder darüber, dass Beobachtungen mit Verdacht auf Wolf oder Risse umgehend der FVA (0761/4018-274) gemeldet werden sollten.