Video

BLHV-Einblicke: Güllebehandlung und Pflanzenkohle

Ob Pflanzenkohle, Urgesteinsmehl oder Effektive Mikroorganismen – immer mehr Landwirte nutzen diese Komponenten als Güllezusatz, ergänzend zum Einstreu oder im Tierfutter und erhoffen sich damit Nährstoffverlusten bei der Gülleausbringung entgegen wirken können. Doch wie ist der Stand der Forschung zu diesem Thema? Welche Erfahrungen haben Landwirte bisher damit gemacht? Und wie lassen sich diese Beobachtungen wissenschaftlich einordnen? Für diese Fragen haben wir drei Wissenschaftler*innen eingeladen:, Dr. Annette Freibauer von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Prof. Dr. Andreas Gattinger von der Universität und Prof. Dr. Claudia Kammann von der Hochschule Geisenheim, die ausführlich erläutern werden, wie der Einsatz von Güllezusätzen und Pflanzenkohle in der Tierhaltung erforscht wird und welche Erkenntnisse bereits gewonnen werden konnten. Ergänzt werden diese wissenschaftlichen Einblicke durch die Erfahrungsberichte einiger Landwirte.

Weitere Informationen zur Recherche von Fr. Dr. Freibauer:

Leitfaden zur emissionsarmen Gülleausbringung im Grünland, Publikation – LfL (bayern.de)

Consent Management mit Real Cookie Banner