News

Den KDL unbedingt erhalten

Der BLHV erörterte jüngst mit Pfarrer  Peter Schock und Rolf  Brauch vom Kirchlichen Dienst auf dem Lande (KDL) unter anderem die Sicherung der Zukunft des KDL im Blick auf die Einsparungen in der Evangelischen Landeskirche.  Alle waren sich darin einig, dass der KDL als Institution und Angebot im ländlichen Raum unbedingt erhalten bleiben muss. Weitere Themen waren die Abstimmung im Dialogprozess, die Erzeugerpreise und das gemeinsame Erntedankfest im kommenden Jahr. Hinsichtlich der Absicht der Pflege Schönau, Freiflächenphotovoltaik auf landwirtschaftlichen Flächen zu bauen, verständigte man sich auf die Forderungen, möglichst keine PV-Anlagen auf landwirtschaftlichen Gunstflächen zu errichten. Auf landwirtschaftlichen Flächen sollten bevorzugt Agri-PV als Doppelnutzung sowie das Modell von Bürgergenossenschaften zum Tragen kommen, an denen sich die bisherigen Pächter der Fläche beteiligen können. Im Bild von links: Benjamin Fiebig (BLHV), Peter Schock (KDL), Werner Räpple (BLHV), Rolf Brauch (KDL), Michael Nödl (BLHV).

Nödl

Consent Management Platform von Real Cookie Banner