News

Experten-Blicke auf Wiesen und Weiden

Wiesenmeisterschaft 2021

Die Wiesenmeisterschaft im Naturpark Südschwarzwald findet in diesem Jahr zum achten Mal statt. Vergangene Woche war die Jury im Schwarzwald-Baar-Kreis unterwegs und hat sechs Preisträger ermittelt.

Nach einer coronabedingten Pause 2020 konnte die Wiesenmeisterschaft des Naturparks Südschwarzwald in Kooperation mit dem BLHV dieses Jahr wieder stattfinden. Prämiert werden Wiesen und Weiden, die nicht nur aus ökologisch-botanischer Sicht wertvoll sind, sondern sich auch für die landwirtschaftliche Nutzung eignen. Neben der Artenvielfalt an Pflanzen und dem ökologischen Potenzial werden daher auch der Futterertrag und die Futterqualität für das Vieh bewertet. Weiteres Kriterium ist die Eignung der Wiesen für Insekten. 

Dieses Jahr wurden 25 Flächen von zwölf Betrieben gemeldet. Johannes Mangerich vom Institut für Agrarökologie und Biodiversität (ifab) in Mannheim führte eine Vorauswahl durch, bei der sechs Flächen ausgewählt wurden. Die Aufgabe war dieses Jahr besonders schwer, weil fast alle gemeldeten Flächen eine sehr hohe Qualität aufwiesen. Die Jury, die letzte Woche die Flächen erneut begutachtete, bestand  neben Mangerich aus Anna Stangl und Carolin Lensch vom Landschaftserhaltungsverband (LEV), Martina Ziegler vom Amt für Landwirtschaft im Schwarzwald-Baar-Kreis, Kreisvorsitzendem Oswald Tröndle und Jennifer Shuler vom BLHV, Manfred Kraft vom Landesverband Badischer Imker sowie Holger Wegner vom Naturpark Südschwarzwald. Im Wettbewerb vertreten waren Nebenerwerbs- und Vollerwerbsbetriebe, Schäfer, Pferdewirte und zwei Milchviehbetriebe. Aufgrund der verschiedenen Höhenlagen befand sich die Vegetation in verschiedenen Stadien. Es wurden sechs Preisträgerinnen und Preisträger in den Kategorien „Artenreiches Grünland“ und „Artenreiches Grünland mit Landschaftspflegeschwerpunkt“ ermittelt:

  • Ewald Grieshaber, Bräunlingen-Döggingen;
  • Eckehard Hertz-Eichenrode, Blumberg;
  • Gerhard Klausmann, St. Georgen im Schwarzwald;
  • Dominique und Rudolf Krebs, Furtwangen;
  • Bettina Oehl, St. Georgen im Schwarzwald;-
  • Johannes Schwörer, Bräunlingen.

Die genauen Platzierungen werden bei der  feierlichen Preisübergabe im Herbst bekanntgegeben. Die Gewinnerinnen und Gewinner dürfen sich unter anderem auf Gutscheine für Abendessen bei Naturpark-Wirten und Sachpreise freuen.

Jennifer Shuler

Consent Management mit Real Cookie Banner