Verbandsarbeit

Gremium vergrößert

Wahlen zum Vorstand bildeten den Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Landseniorenverbandes Südbaden. Das Führungsgremium erhielt Zuwachs. Alle Bezirke sind jetzt darin vertreten.

Hermann Ritter begrüßt die Besucherinnen und Besucher der Mitgliederversammlung in Hüfingen-Behla mit den Worten „Seid mir nicht böse, ich mach’s etwas lockerer“ und das sollte auch die Devise des Nachmittages werden. Sowohl das Grußwort von Pfarrer Peter Schock als auch der Vortrag von BLHV-Präsident Bernhard Bolkart mit anschließender Aussprache folgten diesem Motto. Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung standen Neuwahlen. Gewählt wurde der gesamte Vorstand. Im Amt bestätigt wurde Hermann Ritter aus Buggingen als Präsident der südbadischen Landsenioren. Das Präsidium komplettieren Armin Zumkeller aus Orsingen-Nenzingen und Hermann Keller aus Fützen, wobei Armin Zumkeller auch als Geschäftsführer fungiert. Neu im Vorstand sind Ewald Nübel aus Stockach-Espasingen, Karl Rombach aus Schonach und Walter Brand aus Königschaffhausen. Weitere Vorstandsmitglieder sind Ursula Martin aus Eigeltingen, Matthias Werner aus Tiengen, Willi Monke aus Emmendingen, Hugo Jäckle aus Villingen und Christian Leibrock aus Ottersweier. Somit sind zum ersten Mal alle Bezirke im Landseniorenvorstand vertreten.

Präsidium bestätigt (von links): Hermann Keller, Hermann Ritter, Armin Zumkeller (Bild: Michaela Schöttner)

„Aufbauarbeit leisten“

Nach dem Stopp wegen der Corona-Pandemie finden momentan wieder die ersten Veranstaltungen statt. Armin Zumkeller rief dazu auf, in der kommenden Zeit „Aufbauarbeit zu leisten“. Durch die Pandemie sei vieles kaputtgegangen, Kontakte seien abgebrochen. Jetzt seien alle gefragt. Er ermunterte die Gäste der Mitgliederversammlung, an den kommenden Veranstaltungen teilzunehmen und Freunde und Nachbarn mitzubringen. Dies ist auch ein großer Wunsch von Präsident Hermann Ritter, der gerne wieder eine ausgebuchte Landseniorenfreizeit in St. Ulrich (vom 16. bis 20. Januar 2023) melden würde. Außerdem wünschen sich die Landsenioren vom BLHV, zukünftig bei Themen miteingebunden zu werden, die sie direkt betreffen, wie zum Beispiel jüngst die Basisrente.

Michaela Schöttner

Consent Management Platform von Real Cookie Banner