News Pressemitteilungen Verbandsarbeit

Vertrauensstelle Außerfamiliäre Hofübergabe beim BLHV eingerichtet

Ab 1. November können sich interessierte Landwirtinnen und Landwirte, die auf der Suche nach einem Betrieb sind, sowie Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter ohne Hofnachfolge bei der Vertrauensstelle im BLHV melden. Die Vertrauensstelle für Außerfamiliäre Hofübergabe ist ein Gemeinschaftsprojekt des Regierungspräsidiums Freiburg, des Bildungshauses Kloster St. Ulrich, des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV), der Katholischen Landvolkbewegung (KLB), des Bundes Badischer Landjugend (BBL)und des LandFrauenverbands Südbaden.  

Im neuen Podcast von wirlandwirten.de sprechen BLHV-Pressesprecher Padraig Elsner und Jennifer Shuler ausführlich über das neue Gemeinschaftsprojekt. Mehr über den Podcast unter: Der Podcast für alle, die Landwirtschaft leben – Wirlandwirten

Immer mehr Schülerinnen und Schüler in den Berufsschulen stammen nicht vom Hof. Gleichzeitig gibt es viele Höfe in Südbaden, bei denen die Betriebsleiter das Rentenalter erreicht haben, aber noch keine Nachfolge feststeht. Die neu eingerichtete „Vertrauensstelle für außerfamiliäre Hofübergabe“ soll hier Abhilfe schaffen. Hier werden Suchende und Übergebende anonym in eine Kartei aufgenommen und zu einem Kennenlernen vermittelt, wenn beide Parteien ernsthaftes Interesse aneinander zeigen und dem Austausch der Kontaktdaten zustimmen.

Anders als bei bereits bestehenden (Online-) Angeboten zur Hof-Vermittlung konzentriert sich die Vertrauensstelle auf die Region Südbaden. Außerdem setzt die Vertrauensstelle auf persönliche Beratung und Betriebsbesuche anstatt auf ausführliche Anzeigen im Internet, bei denen man direkt viel über sich preisgeben muss.

Das Team hinter der Vertrauensstelle: Michael Krumm (RP), Maike Aselmeier (Aktivforum Außerfamiliäre Hofübergabe), Michael Nödl (BLHV), Andreas Burgert (RP), Michaela Schöttner (BLHV, BBL), Bernhard Nägele (BKSU), Jennifer Shuler (BLHV). Nicht im Bild Birgit Motteler, ebenfalls vom Aktivforum Außerfamiliäre Hofübergabe.

Die Betriebsbesuche erfolgen durch fachkundige Beraterinnen mit viel Erfahrung im Thema außerfamiliäre Hofübergabe sowie einem Berater vom Regierungspräsidium, der das Betriebswirtschaftliche im Blick hat. So finden eine Beratung und eine Standortbestimmung für Übernehmende und Übergebende statt. Ziel der Vertrauensstelle ist es, die Vielfalt an landwirtschaftlichen Betrieben zu erhalten. Gleichzeitig bekommen junge Menschen ohne Betrieb eine Chance auf ihren Lebenstraum, während älteren Landwirtinnen und Landwirten die Möglichkeit gegeben wird, ihr Lebenswerk fortgeführt zu wissen.

Flyer mit allen wichtigen Informationen:

Vertrauensstelle-Telefonnummer: 0761/ 271 33 230

Download der Pressemeldung als PDF:

Consent Management Platform von Real Cookie Banner