News Video

Aufzeichnung online: Was man für den Nussanbau wissen muss

Gemeinsam mit dem Ernährungsrat Freiburg und dem Unternehmen fairfood Freiburg veranstaltete der BLHV ein Online-Event zum Thema: „Potenziale und Herausforderungen im heimischen Anbau von Wal- und Haselnüssen“.

Die Aufnahme steht nun für alle in voller Länge im YouTube-Kanal des BLHV oder auf der Verbandshomepage www.blhv.de zur Verfügung. Wie kann Nussanbau in der Region gelingen? Welche Sorten eignen sich für die hiesigen Standorte? Wie sind die Aussichten am Markt? Diese und weitere Fragen beantwortet Matthias Schlott, Nussspezialist von Kaiserstuhl, in seinem Vortrag zu Beginn des Videos. Schlott übernahm 2017 die Baumschule seines Vaters, die sich auf die Vermehrung von Wal- und Haselnuss spezialisiert hat. Neben den vielseitigen Potenzialen des Nussanbaus, auch mit Blick auf neue Sorten wie Mandeln und Esskastanien, schildert Schlott auch die Herausforderungen. Sie stehen vor allem im Zusammenhang mit dem Klimawandel, zum einen durch Spätfröste und zum anderen durch neue, invasive Schädlinge, wie die Marmorierte Baumwanze. Welche Möglichkeiten der regionale Nussmarkt in Zukunft bieten könnte,  wird am Ende des Videos diskutiert. Hierzu schalten sich die Geschäftsführer von fairfood Freiburg hinzu, ein Unternehmen, dass sich auf die Vermarktung von Nüssen spezialisiert hat und künftig mehr regionale Produkte in sein Sortiment aufnehmen möchte. In der Diskussion wurde unter anderem deutlich, dass ausreichend Potenzial vorhanden  wäre, um fairfood mit regionalen Nüssen zu beliefern. Es mangelt jedoch noch an weiteren regionalen Verarbeitungsstrukturen, die zum Beispiel das Knacken der Nüsse übernehmen könnten.

Consent Management mit Real Cookie Banner