News Verbandsarbeit

Kommentar: Die richtige Zeit

Es gibt Zeiten, in denen ist es besonders wichtig, dass man sich seiner Stärken bewusst ist. Das gilt gerade jetzt für die Landwirtinnen und Landwirte im BLHV, denn, wie Präsident Werner Räpple in der Onlinediskussion zur Landtagswahl betonte: „Es sind bewegte Zeiten.“ Und wenn man den Blick in die Zukunft wagt, dann sieht man, dass es so bald nicht ruhiger wird.

Wichtige Wahlen auf Landes- und Bundesebene, die Umsetzung der Biodiversitätsstrategie in Baden-Württemberg, der Streit um das Insektenschutzprogramm und die dauernde Diskussion über Wunsch und Wirklichkeit in der Landwirtschaft. Ihre Zukunftsangst haben die deutschen Bäuerinnen und Bauern in den vergangenen Monaten durch Demonstrationen immer wieder zum Ausdruck gebracht und haben damit auch Gehör in Politik und Gesellschaft gefunden. Für den BLHV stellte sich da die Frage: Wo bleibt da noch Raum für das, was uns gemeinsam antreibt? Die Antwort ist, dass der BLHV selbst diesen Raum für seine Mitglieder schaffen kann, denn er bietet mit seinem breiten Dienstleistungsangebot genau die Entlastung, die seine Mitglieder jetzt brauchen. Sei es durch eine fachliche Steuerberatung, eine Hofübergabe, die Generationen miteinander verbindet, eine Antwort auf eine schwierige juristische Frage, durch eine Entlastung im Agrarbüro und – nicht abschließend – durch seinen Einsatz als Lobbyvertreter auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen. Der BLHV tut alles dafür, dass „Landwirtschaft ein Morgen hat“. Es ist gerade jetzt wichtiger denn je, dass diese Haltung selbstbewusst nach außen getragen wird, denn auch Landwirtinnen und Landwirte sollen wieder ihre Leidenschaft für ihren Beruf selbstbewusst nach außen tragen und wieder positiv in die Zukunft blicken. Darum ist die neue BLHV-Kampagne keine einfache Werbung für den Verband, sie ist eine Zukunftsperspektive für alle BLHV-Mitglieder und das Angebot, die Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Elsner

Consent Management mit Real Cookie Banner