News Verbandsarbeit

Verstärkung beim BLHV

Tasmin Taskale ergänzt  das Team des BLHV im Freiburger Haus der Bauern als Referentin für Vermarktung. Die Erlöse für die Produkte sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit der kleinstrukturierten Landwirtschaft in Südbaden. Hier will die neue Kraft konzeptionell tätig werden.

Tasmin Taskale (28) stammt aus Südbaden; sie ist am Fuß des Kandels aufgewachsen. Die studierte Kulturanthropologin hat bereits erfolgreich ein Praktikum beim BLHV absolviert.  „Die heimische Landwirtschaft ist seit geraumer Zeit mein Herzensthema, und die derzeitigen Entwicklungen in diesem Bereich beschäftigen mich sehr“, betont sie zur Motivation, beim BLHV ihr berufliches Betätigungsfeld zu sehen. Es gehe um die drängende Frage: Wie kann die kleinstrukturierte Landwirtschaft in Südbaden   konkurrenz- und zukunftsfähig bleiben beziehungsweise werden? Und vor allem: Was kann der Verband dafür tun?

Als wichtigen Ansatzpunkt sieht Taskale, die Mitglieder des BLHV in Vermarktungsangelegenheiten zu unterstützen. Eine gute Vermarktung bilde das Fundament für faire Preise. Diese seien Grundlage für die Betriebe, nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus ökonomischer Sicht nachhaltig wirtschaften zu können. Als Referentin für Vermarktung wird die neue Kraft  zunächst Bedürfnisse und Themenfelder im Bereich Vermarktung im gesamten Verbandsgebiet systematisch erfassen und auswerten. Auf dieser Basis will sie  ein Kommunikations- und Managementkonzept „Vermarktung“ erstellen. Ziel sei es, ein geeignetes Maßnahmenpaket zu entwerfen, um den Mitgliedern bei Fragen und Anliegen rund um das Thema Vermarktung zur Seite zu stehen. Zu ihren Kernaufgaben zählt darüber hinaus die Initiierung und Betreuung von Vermarktungsinitiativen und -projekten. Dabei erachtet sie als wichtig,  Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu vernetzen. Die landwirtschaftliche Interessenvertretung  soll auch im Bereich Handel langfristig gefestigt werden.

Consent Management mit Real Cookie Banner